Binance Latam listet Bolívar inmitten der Volkswirtschaft

Binance Latam listet Bolívar inmitten der kämpfenden venezolanischen Volkswirtschaft

Am 16. April kündigte die große Krypto-Währungsbörse Binance an, dass sie den venezolanischen Bolívar (VES) in ihrer Peer-to-Peer-Handelsplattform gebührenfrei gegen BTC, USDT, ETH, BNB, BUSD und EOS kotieren wird.

Kontrolle des Umlaufs bei Bitcoin Era von Fremdwährungen

Börsenkunden können nun nach lokalen P2P-Händlern suchen, die über stabile Krypto-Währungsquellen verfügen, und diese gegen VES handeln. Laut Binance gibt es keine Sicherheitsleistungen und keine Transaktionsgebühren.

In den letzten Jahren hat Venezuela zahlreiche wirtschaftliche und politische Krisen bewältigt. Dazu gehörten Maßnahmen der Regierung zur Kontrolle des Umlaufs bei Bitcoin Era von Fremdwährungen im Land. Als Währung wurde der Bolívar stark abgewertet und weist nun einen Umrechnungskurs von 121,653 VES pro $1 auf. Die Inflationsrate des VES liegt nach wie vor bei 9585,50% zum Zeitpunkt der Drucklegung.

VES-Handelsvolumen erreicht Ende 2019 neue Allzeithochs

In einem Gespräch mit Cointelegraph lobte Mariangel García, Marketing- und Community Manager für Finanzen in Lateinamerika, die Ankündigung und stellte fest, dass Venezuela sich Kolumbien, Peru, Mexiko und Argentinien in der P2P-Handelsplattform anschließt. Sie gab die folgenden Kommentare ab:

„Wir freuen uns, da die venezolanische Öffentlichkeit äußerst empfänglich war, dass wir eine große Gemeinschaft im Land haben, und wir freuen uns über die Unterstützung für unsere P2P-Plattform. Wir werden weiter daran arbeiten, die Benutzererfahrung zu einer sehr lohnenden und sicheren Erfahrung zu machen“.

Das Volumen von Bolivars erreichte im Dezember ein Allzeithoch, so die Daten von Coin Dance, wie der berichtet.

Während des Monats handelten die Venezolaner fast 637 BTC, was zum Zeitpunkt der Drucklegung etwa 205 Milliarden Bolivien (4,4 Millionen Dollar) wert war. Ein anderer Vertreter bei Binance in Lateinamerika hob das globale Wachstum innerhalb größerer Märkte hervor:

„Unsere Motivation ist es, das größte Krypto-Ökosystem der Welt zu schaffen, und dass unsere Dienstleistungen auf der ganzen Welt verfügbar sind, deshalb expandieren wir nach Venezuela und in andere Länder. (…) Venezuela ist ein extrem starker Markt für Kryptowährungen in Lateinamerika, aber wie bereits erwähnt, haben wir auch anderen Ländern in der Region Marktoptionen eröffnet, um die Aufnahme und Akzeptanz von Kryptowährungen auf dem Kontinent durch einen zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Service zu erhöhen“.

Lateinamerikas laufende Portfolio-Erweiterung

Aufgrund der COVID-19-Pandemie erklärte García, dass die Treffen vor Ort unterbrochen werden, bis die Situation vorüber ist. Diese zielten darauf ab, die Listung bei Bitcoin Era von VES in ganz Venezuela zu fördern. In der Zwischenzeit werden an ihrer Stelle virtuelle Treffen abgehalten.

Zu den Hauptmotiven für die Aufnahme von VES in die Liste von Binance erklärte Mariangel Folgendes:

„Im Grunde genommen ist es die Vision und Mission von Binance, dass wir sehr hart daran arbeiten, vielen Menschen finanzielle Freiheit zu verschaffen. Unser Auftrag besteht darin, ein globales Ökosystem aufzubauen, daher konzentrieren wir uns darauf, weitere Fiat-Währungen hinzuzufügen. Venezuela ist da keine Ausnahme, wir freuen uns, unsere Gemeinschaft zufrieden zu stellen, und wir wollen, dass mehr Länder in den Genuss unserer Dienste kommen.

García teilte Cointelegraph mit, dass ihre lateinamerikanischen Nutzer hoffentlich bald mehr Nachrichten über seine Expansionspläne erhalten würden.

Bitcoinkurs fällt nach tagelangem Aufstieg

Nach aufeinanderfolgenden Tagen zinsbullischer Preisbewegungen fiel Bitcoin am Freitagmorgen unter die Marke von 7.000 $ und fiel von der Spanne zwischen 7.100 $ und 7.400 $, in der es sich konsolidierte, auf ein neues lokales Tief von 6.840 $ – ein Rückgang um 7,5%.

Bitcoin-PreisDie jüngste Korrektur von Bitcoin Curcuit erfolgt nach einer atemberaubenden 100%igen Erholung vom Tiefpunkt des „Schwarzen Donnerstags“ und da der Aktienmarkt ebenfalls eine extrem starke Erholung erlebt hat, die trotz eines anhaltenden Coronavirus-Ausbruchs und erschreckender Zahlen bei den Arbeitslosenanträgen sprunghaft angestiegen ist.

Die Korrektur kam nicht unerwartet: Am Mittwoch druckte das Tom Demark Sequential eine Verkaufskerze „9“ für eine Reihe von Kryptowährungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Tezos.

Die so genannten „9 Kerzen“ nach dem zeitbasierten Sequential-Indikator werden oft an Wendepunkten in Märkten gesehen.

Ein Beispiel: 9 Kerzen waren am Tiefststand von 6.400 $ Bitcoin im Dezember 2019 und am Höchststand von 10.500 $ im Februar dieses Jahres zu sehen.

Darüber hinaus stellten Händler fest, dass die BTC-Rallye gleichzeitig auf zwei wichtigen Ebenen ablehnend wirkte: dem 50-tägigen einfachen gleitenden Durchschnitt und einem horizontalen Widerstand von ~7.300 $, der sich im Oktober bildete, als BTC auf genau dieses Niveau abstürzte.

Bitcoin-Gabeln besonders hart getroffen

Bitcoin Forks – Bitcoin Cash und Bitcoin Satoshi’s Vision – wurden bei der jüngsten Korrektur besonders hart getroffen und fielen von den lokalen Höchstständen etwa dreimal so stark wie BTC. Das untenstehende Bild der CoinMarketCap-Daten ist ein Beispiel dafür.

Die unterdurchschnittliche Leistung sowohl des BSV als auch des BCH hängt höchstwahrscheinlich mit der Halbierung der Blockbelohnung zusammen, während die Anzahl der pro Block geprägten Münzen von 12,5 auf 6,25 fiel, was einem Rückgang der Inflation um 50% entspricht.

Da zu dem Zeitpunkt, als BCH von BTC und BSV von BCH abgezweigt wurde, ein Fehler bei der Anpassung der Blockschwierigkeiten auftrat, fand bei beiden Blockchain die Halbierung in den letzten 48 Stunden statt.

Den Daten von Blockchair zufolge sanken die Hash-Raten für BCH und BSV im Zuge der Halbierungen um mehr als 50%, da die Blockbelohnungsreduzierung die Betreiber von Bergbaumaschinen, die mit knappen Margen arbeiten, zwang, ihre Maschinen oder die Mine in anderen Netzwerken auszuschalten.

Damit hat Crypto51.app, eine Website, die die Kosten für einen sogenannten „51%-Angriff“ auf eine Blockchain verfolgt, um bestimmte Transaktionen zu fälschen oder zu zensieren, festgestellt, dass die Kosten für einen Angriff auf die Bitcoin Cash und Bitcoin Satoshi’s Vision Netzwerke dramatisch gesunken sind.

Vermutlich gab es einen Liquidationsfall von abgebauten BCH und BSV für Bergleute, um den Cash-Flow aufrechtzuerhalten, und möglicherweise einen Ausverkauf durch diejenigen, die nicht davon überzeugt sind, dass die Bitcoin-Gabeln sicher genug sind, um fortzufahren.

Wie geht es für den Markt weiter?

Für den Krypto-Währungsmarkt werden weitere Abwärtsbewegungen erwartet, leider für Bullen.

Tyler D. Coates, ein Autor technischer Analysen und ein beliebter Bitcoin-Händler, bemerkte, dass die jüngste Preisaktion dazu geführt hat, dass BTC „droht, eine Bullen-Trendlinie zu durchbrechen“, die seit dem Tiefpunkt im März gehalten hat. Der Zusammenbruch, schrieb Coates, könnte dazu führen, dass die Kryptowährung in den „mittleren Bereich von $5.000“ zurückkehrt.

Coates‘ rückläufige Stimmung wurde von anderen widergespiegelt, wie z.B. von einem Händler, der darauf hinwies, dass die jüngste Preisaktion von Bitcoin dem Beginn der Baisse 2018 so sehr ähnelt, dass sie „unheimlich“ ist.

Die Daten weisen jedoch auf Anzeichen hin, dass viele Anleger in der Hoffnung auf einen Bullenlauf auf die Chance verzichten, von einem kurzfristigen Zusammenbruch zu profitieren, um langfristig Bitcoin anzuhäufen.

So beobachtete beispielsweise der Anbieter von Kryptoanalytik Glassnode am 9. April, dass die Zahl der Bitcoin-Brieftaschen mit über 1.000 Münzen seit Dezember stark zugenommen hat und von damals ~1.750 auf ~1.840 gestiegen ist. Anscheinend wurden diese Werte seit der Halbierung der Belohnung des letzten Blocks für Bitcoin im Jahr 2016 nicht mehr beobachtet.

Obwohl dies nicht gerade ein Indikator für die zukünftige Marktausrichtung ist, sieht Glassnode diesen Trend als positives Zeichen, etwas, das auf ein bevorstehendes Wachstum hindeutet:

„Die Zahl der Wale (d.h. Unternehmen mit mindestens 1000 BTC) stieg vor dem Marktcrash im letzten Monat an und beschleunigte sich während und nach dem Crash. Dies deutet darauf hin, dass größere Marktteilnehmer BTC akkumulieren, was ein optimistisches Zeichen ist.“

Italienische Banca Sella ermöglicht den Bitcoin-Handel

Italienische Banca Sella ermöglicht den Bitcoin-Handel inmitten der Sperrzeit

Eine der führenden Banken Italiens, die Banca Sella, hat damit begonnen, Bitcoin-Handelsdienstleistungen über ihre einzigartige Plattform namens Hype anzubieten, da die Coronavirus-Pandemie das Land weiterhin durchzieht und die gesamte Region zum Einschluss zwingt, berichtete Somag News am Donnerstag.

Auftretens der nächsten großen Rezession bei Bitcoin Revolution

Angesichts der steigenden Staatsverschuldung und der ständig steigenden Zahl der Todesopfer aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs scheint es, als hätte Italien nicht viel Positives zu berichten oder etwas, worauf man sich freuen könnte. Diese Nachricht könnte jedoch eine Ausnahme sein.

Für diejenigen, die Bitcoin weiterhin für seine Unfähigkeit anprangern, sich als sicherer Hafen zu erweisen, insbesondere in Zeiten der Wirtschaftskrise und des möglichen Auftretens der nächsten großen Rezession bei Bitcoin Revolution, hat die italienische Banca Sella eine Gegenreaktion.

Der Hype der Banca Sella startet den Bitcoin-Handel

Die Bank hat für ihre anderthalb Millionen Benutzer eine innovative Plattform geschaffen, die den Kauf und Verkauf von Bitcoin ermöglicht, ohne auf die kryptografischen Währungsbörsen wie Binance, Coinbase oder eToro zugreifen zu müssen.

Die Plattform, die den Namen Hype trägt, ist bereits seit einiger Zeit recht aktiv und beliebt und wird sich künftig neben den bereits operativen Finanzinstrumenten wie Derivaten und CFD-Handel auch des Handels mit kryptoelektronischen Währungen rühmen.

Die eigene Brieftasche noch sicher?

Benutzer können auch ihre eigene Bitcoin-Brieftasche erhalten, bevor sie mit dem Bitcoin-Handel beginnen, indem sie einen einfachen und unkomplizierten Registrierungsprozess durchführen. Der Clou ist, dass die Bank nur als Vermittler agiert, während die Nutzer die volle Kontrolle über ihre Brieftasche behalten. Diese Funktion bei Bitcoin Revolution ist besonders attraktiv für einige begeisterte Händler, die sich vor dem Umtausch von Krypto-Währungen hüten, die ein weiches Ziel von Hackern auf der ganzen Welt waren und im letzten Jahr durch Hacks Milliarden von Dollar verloren haben.

Die Bitcoin-Brieftasche wird direkt mit ihren Hype-Konten verbunden sein, wodurch die Notwendigkeit entfällt, eine weitere Brieftasche aufzuladen oder eine separate Brieftasche über andere Plattformen zu generieren. Die Nutzer können mit dem Bitcoin-Handel fortfahren, solange sie über einen ausreichenden Kontostand auf dem Hype-Konto verfügen.

Es gibt jedoch einen Haken. Die Bank hat einige Beschränkungen auferlegt. Sobald der Benutzer dieses Limit erreicht hat, wird er oder sie aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, um mit dem Bitcoin-Handel fortzufahren.

In der Zwischenzeit mag der Bitcoin-Preis in den letzten Tagen deutlich gesunken sein, aber angesichts der steigenden Inflation, die die Kaufkraft des Fiat-Geldes drastisch reduziert hat, fungiert Bitcoin als zuverlässiger und bewährter Agent für einen effektiven Werttransfer in der ganzen Welt. Die Tatsache, dass es deflationär ist und nicht von Dritten beeinflusst wird, macht es für viele zu einem attraktiven Vermögenswert, falls sich die Wirtschaft verschlechtern sollte, wenn das Virus nicht früh genug eingedämmt wird.

Ein starker Aufwärtstrend in Dänemark bildet sich für Ethereum

Ein starker Aufwärtstrend bildet sich für Ethereum, hier sind die wichtigsten Ziele für einen Aufwärtstrend

Ethereum ist um etwa 5% gestiegen und handelt über die wichtigsten Hürden nahe der $140 Marke zum US-Dollar. Bitcoin und Ripple stiegen bei Bitcoin Era um 5% bzw. 12% und öffneten damit die Türen für einen weiteren dänsichen Anstieg der ETH, was für Nutzer nur gute Vorteile bringt.

  • Der Ätherpreis handelt jetzt über den wichtigen Widerstandswerten von $140 und $142 gegenüber dem US-Dollar.
  • BTC hat sich kürzlich erholt und den 8.000-Dollar-Widerstand getestet.
  • Auf der Stunden-Chart von ETH/USD (Dateneinspeisung über Kraken) bildet sich eine wichtige zinsbullische Trendlinie mit Unterstützung bei $138.
  • Die ETH scheint weitere Aufwärtsbewegungen oberhalb des Widerstandsbereichs bei $145 zu beobachten.

Ethereum-Preis könnte $150 testen

In dieser Woche gab es starke in Dänemark Kursgewinne beim Ethereum über den Widerstand von $135 zum US-Dollar. Darüber hinaus begannen sowohl Bitcoin als auch Ripple in den letzten Sitzungen einen starken Anstieg und stiegen über $7.800 bzw. $0,2150.

Der Ethereum Preis in Dänemark steigt bei Bitcoin Era

Die ETH blieb im positiven Bereich und gewann über dem $138-Widerstand an Fahrt. Zuletzt gab es einen erfolgreichen Durchbruch über den $140-Widerstand sowie einen Abschluss über den 100-Stunden-Durchschnitt der einfachen Bewegung.

Ein neues 2020-Hoch bildet sich nahe der $145-Marke, und der Preis konsolidiert die Gewinne derzeit. Eine anfängliche Unterstützung befindet sich nahe der $143-Marke und dem 23,6% Fib-Retracement-Level der jüngsten Welle vom $139-Swing-Tief bis zum $145-Hoch.

Auf der oberen Seite scheint sich Ethereum auf einen Ausbruch nach oben über den $145-Widerstand vorzubereiten. Sollten die Haussiers über den $145 Widerstand hinaus an Dynamik gewinnen, könnten sie den Preis leicht in Richtung des $150 Widerstandes drücken.

Der nächste wichtige Widerstand über $150 liegt nahe dem $158 Level (Nov 2019 Widerstandszone). Ein klarer Bruch über die $158 Hürde könnte den Ton für einen Push in Richtung $167 angeben.

Kaufen Dips in ETH?

Kurzfristig könnte es bei der ETH eine Abwärtskorrektur unter $143 geben, wobei die Marke von $142 Unterstützung bieten könnte. Der Hauptunterstützungsbereich liegt nahe der $140er Marke.

Außerdem bildet sich eine wichtige zinsbullische Trendlinie mit Unterstützung nahe der $138 auf der Stunden-Chart von ETH/USD. Sollte sich ein Einbruch in Richtung der Trendlinie bei $140 ergeben, werden die Haussiers wahrscheinlich weitere Verluste absichern.

Ethereum-Preis

Charttechnisch gesehen steigt der Äthereumpreis stetig an und die jüngste Aufwärtsbewegung könnte über die Widerstandsmarke von $145 hinaus an Fahrt gewinnen. Die nächsten zinsbullischen Ziele könnten bei $150 und $157 liegen. Umgekehrt könnte ein Schlusskurs unterhalb der $138-Marke eine deutliche Korrektur auslösen.

Technische Indikatoren

  • Stündlicher MACD – Der MACD für ETH/USD bewegt sich derzeit in der zinsbullischen Zone.
  • Stündlicher RSI – Der RSI für ETH/USD liegt nun deutlich über der 60er Marke.
  • Wichtige Unterstützungsebene – $140
  • Hauptwiderstandsniveau – $145