Binance Latam listet Bolívar inmitten der Volkswirtschaft

Binance Latam listet Bolívar inmitten der kämpfenden venezolanischen Volkswirtschaft

Am 16. April kündigte die große Krypto-Währungsbörse Binance an, dass sie den venezolanischen Bolívar (VES) in ihrer Peer-to-Peer-Handelsplattform gebührenfrei gegen BTC, USDT, ETH, BNB, BUSD und EOS kotieren wird.

Kontrolle des Umlaufs bei Bitcoin Era von Fremdwährungen

Börsenkunden können nun nach lokalen P2P-Händlern suchen, die über stabile Krypto-Währungsquellen verfügen, und diese gegen VES handeln. Laut Binance gibt es keine Sicherheitsleistungen und keine Transaktionsgebühren.

In den letzten Jahren hat Venezuela zahlreiche wirtschaftliche und politische Krisen bewältigt. Dazu gehörten Maßnahmen der Regierung zur Kontrolle des Umlaufs bei Bitcoin Era von Fremdwährungen im Land. Als Währung wurde der Bolívar stark abgewertet und weist nun einen Umrechnungskurs von 121,653 VES pro $1 auf. Die Inflationsrate des VES liegt nach wie vor bei 9585,50% zum Zeitpunkt der Drucklegung.

VES-Handelsvolumen erreicht Ende 2019 neue Allzeithochs

In einem Gespräch mit Cointelegraph lobte Mariangel García, Marketing- und Community Manager für Finanzen in Lateinamerika, die Ankündigung und stellte fest, dass Venezuela sich Kolumbien, Peru, Mexiko und Argentinien in der P2P-Handelsplattform anschließt. Sie gab die folgenden Kommentare ab:

„Wir freuen uns, da die venezolanische Öffentlichkeit äußerst empfänglich war, dass wir eine große Gemeinschaft im Land haben, und wir freuen uns über die Unterstützung für unsere P2P-Plattform. Wir werden weiter daran arbeiten, die Benutzererfahrung zu einer sehr lohnenden und sicheren Erfahrung zu machen“.

Das Volumen von Bolivars erreichte im Dezember ein Allzeithoch, so die Daten von Coin Dance, wie der berichtet.

Während des Monats handelten die Venezolaner fast 637 BTC, was zum Zeitpunkt der Drucklegung etwa 205 Milliarden Bolivien (4,4 Millionen Dollar) wert war. Ein anderer Vertreter bei Binance in Lateinamerika hob das globale Wachstum innerhalb größerer Märkte hervor:

„Unsere Motivation ist es, das größte Krypto-Ökosystem der Welt zu schaffen, und dass unsere Dienstleistungen auf der ganzen Welt verfügbar sind, deshalb expandieren wir nach Venezuela und in andere Länder. (…) Venezuela ist ein extrem starker Markt für Kryptowährungen in Lateinamerika, aber wie bereits erwähnt, haben wir auch anderen Ländern in der Region Marktoptionen eröffnet, um die Aufnahme und Akzeptanz von Kryptowährungen auf dem Kontinent durch einen zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Service zu erhöhen“.

Lateinamerikas laufende Portfolio-Erweiterung

Aufgrund der COVID-19-Pandemie erklärte García, dass die Treffen vor Ort unterbrochen werden, bis die Situation vorüber ist. Diese zielten darauf ab, die Listung bei Bitcoin Era von VES in ganz Venezuela zu fördern. In der Zwischenzeit werden an ihrer Stelle virtuelle Treffen abgehalten.

Zu den Hauptmotiven für die Aufnahme von VES in die Liste von Binance erklärte Mariangel Folgendes:

„Im Grunde genommen ist es die Vision und Mission von Binance, dass wir sehr hart daran arbeiten, vielen Menschen finanzielle Freiheit zu verschaffen. Unser Auftrag besteht darin, ein globales Ökosystem aufzubauen, daher konzentrieren wir uns darauf, weitere Fiat-Währungen hinzuzufügen. Venezuela ist da keine Ausnahme, wir freuen uns, unsere Gemeinschaft zufrieden zu stellen, und wir wollen, dass mehr Länder in den Genuss unserer Dienste kommen.

García teilte Cointelegraph mit, dass ihre lateinamerikanischen Nutzer hoffentlich bald mehr Nachrichten über seine Expansionspläne erhalten würden.